Archiv der Kategorie 'seriöses Geschäft'

Die Sache mit dem Tinnitus

Vor nunmehr 3 Jahren hatte ich einen schlimmen Gehörsturz. Nicht so in der Art das man morgens nach der Disco feststellt die Ohren pfeifen. Es war so daß ich durch eine Art Unfall der sich nicht mehr rekonstruieren lässt, taub war. Es ist möglicherweise Flüssigkeit an Stellen ins Ohr gelangt wo keine hin darf. Und seit dem habe ich einen Tinnitus der an machen Tagen so laut ist wie ein bremsender Zug am Gleis direkt vor deiner Nase. Ich habe die vergangenen Jahre gehofft er würde verschwinden. Teilweise tat er das auch. Aber es kommt eben immer wieder und das schlimmste bei der Sache ist. Ich habe höllische Angst davor es könnte noch schlimmer werden. Das wiederum verstärkt dann wieder den Stress und der Stress macht den Tinnitus noch lauter. Schlimmer als die bis 70dB lauten, schrillen, dissonanten Frequenzmodulationen zwischen 3 und 8 kHz sind eigentlich die Ohrenschmerzen die damit verbuden sind. Immer wenn ich lauter als Zimmerlautstärke Musik höre, oder wenn schlechtes Wetter herein kommt oder wenn Heuschnupfensaison ist, dann ist es wie eine Mittelohrenzüdnung. Dazu kommt auch noch Hyperakusis. Man kann sich das ohne Übertreibung in etwa so vorstellen: raschelnde Blätter an einem Bambusstrauch klingen für mich, wenn ein schlechter Tag ist, so als ob man einen Sack voll mit Glasscherben zwischen Mühlsteinen zermürbt. An guten Tagen kann ich sehr gut hören und auch gut arbeiten, aber an schlechten Tagen muss ich machnal vor Schmerzen einfach kotzen. Nach dem Kotezn geht’s dann für ne Weile besser.

Alle die sich gefragt haben warum Plemo sowie Plemo and Rampue nicht mehr auftreten. Das ist der hauptsächliche Grund.
Immer wieder mache ich den Fehler und sage einzelne Shows zu weil ich gutgläubig bin und denke es wird schon gehen. Am Ende muss ich dann den blöden Gang machen und diese Sachen auf die ich mich wirklich freue absagen. Genauso wie zuletzt die 40 Jahr Feier des Epplehaus. Vor allem dort hat es mir unendlich Leid getan weil ich den Laden mit seinen Leuten so sehr schätze.

Ich habe mir mit der Musik meinen Traum erfüllt und ich habe gegen das Anraten von „fast Allen“ immer weiter gemacht und es geschafft von der Musik zu leben. Ein zweites Standbein habe ich mir nicht aufgebaut. Ich habe nur mein kleines Tonstudio und eben Plemo. Nun betreue ich das Label UAE! Auf die Weise kann ich nahe dran bleiben. Ich produziere auch als Plemo irgdwie weiter weil ich eben einfach keinen Bock habe mich von den Ohren in die Knie zwingen zu lassen.

Es ist mir auch klar daß ich selber Schuld bin an der Situation. 3 Jahre Ausbildung zum Tischler. Immer ohne Gehörschutz. Das wurde halt auch geächtet wenn man als Lehrling Gehörschutz trug. Nicht hart genug und man konnte die Kollegen nicht hören. Na, und dann immer Proben mit der Band im kleinen Proberaum. 10 Jahre lang Arbeit als Live Tontechniker, und im Studio Schlagzeuge Mikrophonieren. Außerdem lauteste Monitore der Welt bei Plemo Shows. Ich habe das absolut selber zu verantworten. Auch ohne diese komische Unfallsituation wäre das früher oder später ähnlich gekommen. Wahrscheinlich ist sogar beides gleichermaßen für die jetzige Situation verantwortlich. Aber ungeil ist es dennoch.

Genau aus dem Grund muss ich immer wieder andere Leute und mich selber enttäuschen. Ich hoffe ich schaffe es bis November meine Platte fertig zu bekommen. Ich will dieses Hörsturz Ding einfach fertig machen. Sämtliche ärztliche Therapien haben gebracht mit der Sache leben zu können. Aber besser gemacht haben sie das Akustische- und Schmerzproblem nicht.

Ich will nicht jammern, nur einmal ordentlich sagen warum manches oft länger dauert und warum ich vieles gegen meinen Willen absagen muss.
Bis heute habe ich mich nicht getraut öffentlich darüber zu reden weil ich angst davor hatte das Vertrauen derer zu verlieren für die ich gearbeitet habe. Alles was ich noch gemacht habe und auch jetzt noch mache mache ich gewissenhaft und kann auch dafür garantieren das es der Qualität entspricht die ich abliefern will. Aber das geht eben nur an den „guten Tagen“.

EM Hasser. Hier ist euer Facebook Titelbild.

Mit Rechtsklick runterladen, bei FB als Titelbild hochladen und während der beschissnenen Zeit der Wimpel und Flaggen zeigen wie sehr dir der Wichs am Arsch vorbeigeht.

EM FB Titelbild

Und das mit dem Bloggen. Irgendwie sollte ich das doch mal fleißiger tun. Das macht doch auch Spass. Und diese ganze Social network Schießbude nervt sowieso.
Sied ihr denn noch hier? Das war doch mal ne Art Community hier. Gibts alle noch?

Mal ein Update

1. PLEMO ALBUM No 5

Im November in disem Jahr wird ein neues Plemo Album veröffentlicht.
Das wird bei UAE! erscheinen.
Soundmäßig geht das möglicherweise eher in diese Richtung.

2. VERSIONS FÜR DIE FREUNDE

Bis es zum Album kommt werden einige Remixes kommen und einige sind schon gekommen.
Die sind schon gekommenen findest du unten als Player.

3. UAE! No Records

Insgesamm nimmt mich die Arbeit am Label UAE! ziemlich in Anspruch. Aber das ist auch irgendwie ziemlich geil mit einer so produktiven Aufgabe unterwegs zu sein. Die eigenen Interessen wie z.B. die regelmäßige Pflege dieser Seite hier kommen teilweise etwas zu kurz. Aber wir haben jetzt ein Trampolin im Garten. Das rockt ziemlich hart.

4. TÄGLICH PLEMO ERTRAGEN

Wer gerne tägliche Updates über mein Gewurschtelt haben will der sollte sich eben doch das „lebensnotwndige“ facebook reinziehen und mich dort „liken“ (Dieses Wort ist der absolute Wahnsinn)
Plemo bei Facebook Seite mit ganz viel Musik.

Hier nun also die Remixes:

Plemo version für „Das Flug“

Phonraum aka Plemo Version für Raketenkind:

Plemo aka Jona singt zu Jarnøs Version:

Plemo Version für I HEart Sharks:

Neues Plemo Release nach 3 jahren

Plemo and Peng „Sugar“ (feat. Jarnø and Torsun)

P&P_Sugar_OnlineCover Ab dem 24.02.2012 gibt es bei UAE! No Records endlich mal wieder ein offizielles Plemo Release. Ich mache ja immer gerne mit Freunden gemeinsame Sache. Wenn ich so zurückblicke eigentlich bei jedem Singel Release. Nun hat es sich ergeben daß sich aus einem Remix den ich für Björn Peng gemacht habe ein ganz eigener Song entwickelt hat. Der ein oder andere weiß ja auch das Björn und ich auch am Label UAE! arbeiten. Also haben wir uns entschieden eine hübsche Single um dieses hydrokclubtische Stück Musik zu machen. Im eigentlichen Song Sugar haben noch 2 weitere Weggefährten ihre Spur hinterlassen. Egotronic Torsun und Tauchsport Jarnø geben mit ihren Halsorganen jeweils ihren rauen, bzw geschmeidigen Tonfall hinzu. Da gibt es schöne Remixe von Fakepunk, E123, Ingloriuos Bassnerds und eine unplugged Version von Jarnø. Außerdem noch eine B-Seite von mir. Mei erstes ureigenes, offizielles „ganz alleine“ Stück seit gefühlten 325 Jahren. Aber ich will gar nicht labern. Hier ansehen und anhören. und wer will als CD oder Downlaod kaufen. This is 100% DIY. Nur mal so als Argument ;)
Und „Jubbidubbidow!“ Es gibt auch GeschenkGeschenk -> E123 Version.

---> E123 Remix (Gratis Dowabload)

---> UAE! SHOP – CD ab 24.02.2012

---> iTunes Vorbestellen

Außerdem in allen gängigen digital-runterlade-Läden wie Napstar, Simfy oder Amazon.

Video Teaser:

Ganze EP anhören:

Alles wird neu

Innerhalb der laufenden Woche wird hier mal etwas überarbeitet.
Am 24.02. kommt nach 3 Jahren mein erstes offizelles Release.
Zusammen mit Björn Peng, Torsun und Jarnø habe ich den Song Sugar gebastelt. Wir finden den gut.

Hier ein kleiner Videoteaser:

Peinliche Details im Plemo Film

PlemoKnarf Zur Zeit arbeite ich an dem Script für den geplanten Plemo Film. Es soll im weitesten Sinne um die vergangen 10 Jahre absoluten Durchdrehens gehen. Ich suche nun Details die Du/Ihr gerne sehen wollt, oder aber Geschichten die Ihr über Plemo gehört oder selbst mit ihm erlebt habt. Das können wirklich abgründigste und grottigste Dinge sein. Das kann privat, oder Bühnekram sein. Völlig latte. Drauf geschissen und ab in die Comments hier. Wenns zu privat ist schreibt mir übers hiesige Kontakt Formular.

Danke :)