Archiv der Kategorie 'MEDIA'

Kleines Update 2016

Hallo.

Wer pflegt denn noch seine normalen Webseiten? Es wird wieder mehr, so hat man den Eindruck. Auch ich habe damit begonnen eine neue Website zu basteln. Eine Webesite die mein aktuelles Schaffen widerspiegeln soll.

Christoph und ich arbeiten noch immer an der „letzten“ Plemo Platte. Und je mehr sie fertig wird desto schwieriger ist es sie fertig zu stellen. Es ist wie Teile immer wieder teilen. Es gibt kein Ende.

Mein musikalisches Schaffen ist derzeit eigentlich mehr auf das komponieren von Musik für Videos verschiedener Art reduziert. Aber das macht auch Spass wenn man die Vodeos dann auch selber schneidet.
Im folgenden Beispiel ist die Musik eigentlich direkt auf das Video geschnitten worden.

Und hier haben wir eine kleines „making off“ Video zu einem Flugmodell. Diese Art Flugmodelle erfinde, gestalte und verkaufe ich unter dem Namen SANSIBEAR

Damit ist auch schon alles gesagt. Wer es bis hier hin geschafft hat zu lesen. Ich bin noch nicht fertig mit meinem Bühnenleben. ich bin seit Jahren nicht aufgetreten aber ich bin sicher es wird wieder stattfinden. Es fehlt einfach.

Musik machen

Wie gesagt, es ist einfach da. Es gibt immer mal Momente wo nichts da ist. Da bekommt man dann fast Angst. Ich verstehe dann wie es eben sein muss wenn man nicht in Musik denkt. Weißt du, für mich hat eben alles Töne. Das ist Synästhesie. Das hatte ich schon immer. Auch als Kind. Also Buchsatben haben feste Farben zum Beispiel. Ein „i“ ist z.B gelb, ein „R“ ist braun, ein „a“ ist blau und ein großeß „A“ ist schwarz. Ein „o“ ist Violett und genauso ist es eben mit Tönen. Jeder Ton hat eine Färbung, eine Temperatur, einen Geschmack, einen Geruch, ein Gefühl. Und wenn man das hat braucht man ja nur noch zusammenfügen.
So zum Beispiel ist es auch hier Passiert.
Das war auch einfach da.

SUPERHELDEN

Das erstaunlich lange Warten hat ein Ende.

Wie ich hier schon oft erwähnt habe ist es mit durch meine Gehörverletzung im Jahre 2009 schwerer geworden kontinuierlich an Songs zu arbeiten.
Zu selten sind die Momente geworden in denen mit das Hören bei gewissen Frequenzen keine Schmerzen bereitet.

Umso mehr freue ich mich nach langem Warten endlich mein Lieblingsstück, für das ich den famosen Streuner der Frittenbude als Vokalisten gewinnen konnte, präsentieren zu können.

Plemo feat. Streuner – Superhelden
(Arbeitstitel: Natalie Portman)

Und natürlich, wie zu jedem anderen meiner Stücke auch gibt es eine kleine Geschichte.

Sommer 2010: Im Herzen der Krise zieht Streuner nach Berlin und hat Zeit. Auch Plemo ist gerade erst vor einem halben Jahr in Berlin gelandet. Beide verbringen viele Tage dieses heißen Sommers zusammen im hässlichen Lehnbach Park am Ostkreuz. Neben fanatisch saufenden Fussball WM Fans, die sich wegen einer Vuvuzela eine total übertriebene„MIND. 30 Man Massenschlägerei“ liefern, chillen, sinnieren, streiten und trinken sie in einer „Sommerpark-Welt“ die wohl so nie wieder stattfinden kann. Irgendwo zwischen angekommen sein und nicht wissen wo man hingehört.

Diesen einzigartigen Sommer im Leben der Beiden besingen sie im Opener „Superhelden“, pünktlich zum ausklingenden Sommer 2013. Es ist die Beschreibung dieser kleinen, therapeutischen Momentaufnahme im Leben der Zwei. 

Ein typischer Berliner-Traum wie er frisch Angekommenen nur so passiert.

Inzwischen scheinen Beide irgendwie fast sicher angekommen zu sein. Der Eine ist in Berlin geblieben, der andere lebt abermals auf dem Land und will nun auch dort bleiben.

Danke Streuner für dieses schöne Stück Musik zwischen uns beiden.

Mal ein Update

1. PLEMO ALBUM No 5

Im November in disem Jahr wird ein neues Plemo Album veröffentlicht.
Das wird bei UAE! erscheinen.
Soundmäßig geht das möglicherweise eher in diese Richtung.

2. VERSIONS FÜR DIE FREUNDE

Bis es zum Album kommt werden einige Remixes kommen und einige sind schon gekommen.
Die sind schon gekommenen findest du unten als Player.

3. UAE! No Records

Insgesamm nimmt mich die Arbeit am Label UAE! ziemlich in Anspruch. Aber das ist auch irgendwie ziemlich geil mit einer so produktiven Aufgabe unterwegs zu sein. Die eigenen Interessen wie z.B. die regelmäßige Pflege dieser Seite hier kommen teilweise etwas zu kurz. Aber wir haben jetzt ein Trampolin im Garten. Das rockt ziemlich hart.

4. TÄGLICH PLEMO ERTRAGEN

Wer gerne tägliche Updates über mein Gewurschtelt haben will der sollte sich eben doch das „lebensnotwndige“ facebook reinziehen und mich dort „liken“ (Dieses Wort ist der absolute Wahnsinn)
Plemo bei Facebook Seite mit ganz viel Musik.

Hier nun also die Remixes:

Plemo version für „Das Flug“

Phonraum aka Plemo Version für Raketenkind:

Plemo aka Jona singt zu Jarnøs Version:

Plemo Version für I HEart Sharks:

Sugar – Remix – „SEI FIT MACH MIT“ Aktion

Am Freitag trudelte dieser rasend geile, illegale „U96 trifft auf 2 Unlimited trifft auf IndieTech“ Remix vom Olo van Borg bei mir ein.

Das brachte mich auf diese Idee:
Bitte Remixt aus folgenden Tracks eure Version. Die 3 ausgefallendsten, durchgeknalltesten,härtesten, schönsten, wie auch immer werden bei iTunes und Kollegen veröffentlicht.
Eure Versionen bitte als Nachricht, oder auf die Pinnwand in meinen Facebook Account.

Einsendeschluss ist Montag der 12.03. um 23:00 !

Neues Plemo Release nach 3 jahren

Plemo and Peng „Sugar“ (feat. Jarnø and Torsun)

P&P_Sugar_OnlineCover Ab dem 24.02.2012 gibt es bei UAE! No Records endlich mal wieder ein offizielles Plemo Release. Ich mache ja immer gerne mit Freunden gemeinsame Sache. Wenn ich so zurückblicke eigentlich bei jedem Singel Release. Nun hat es sich ergeben daß sich aus einem Remix den ich für Björn Peng gemacht habe ein ganz eigener Song entwickelt hat. Der ein oder andere weiß ja auch das Björn und ich auch am Label UAE! arbeiten. Also haben wir uns entschieden eine hübsche Single um dieses hydrokclubtische Stück Musik zu machen. Im eigentlichen Song Sugar haben noch 2 weitere Weggefährten ihre Spur hinterlassen. Egotronic Torsun und Tauchsport Jarnø geben mit ihren Halsorganen jeweils ihren rauen, bzw geschmeidigen Tonfall hinzu. Da gibt es schöne Remixe von Fakepunk, E123, Ingloriuos Bassnerds und eine unplugged Version von Jarnø. Außerdem noch eine B-Seite von mir. Mei erstes ureigenes, offizielles „ganz alleine“ Stück seit gefühlten 325 Jahren. Aber ich will gar nicht labern. Hier ansehen und anhören. und wer will als CD oder Downlaod kaufen. This is 100% DIY. Nur mal so als Argument ;)
Und „Jubbidubbidow!“ Es gibt auch GeschenkGeschenk -> E123 Version.

---> E123 Remix (Gratis Dowabload)

---> UAE! SHOP – CD ab 24.02.2012

---> iTunes Vorbestellen

Außerdem in allen gängigen digital-runterlade-Läden wie Napstar, Simfy oder Amazon.

Video Teaser:

Ganze EP anhören: