Archiv für Juni 2010

Mutti, warum riecht Onkel … so komisch?

In jeder Familie gibt es doch diesen Onkel der immer zu stark nach Rasierwasser und Frisiercreme riecht. Der bei Familienfesten immer schon um 11 Vormittag lustig ist, der nach jedem Bissen einen Magenbitter verträgt, und der immer schon als erster nach hause muss weil ihm gesagt wird, „geh mal lieber nach Hause Onkel… . Dir ist doch wieder so schwindelig“.
Heißen diese Kerle eigentlich immer Karl, Gustav, Willi, Manfred oder Ludwig?

Work in Progress „LA Summergames“ Ringtone

Plemo LA Summergames Ring by plemo

Hier nochmal ein Snippet (30 sek Ringtone). Diesmal wird das sehr funkig. Ist ja so ein Faible von mir.
Das Ding ist Downloadbar und ihr könnt es euch als derbe exclussiven Klingelton sichern.
Hier noch die Anleitung für IPhone Freunde.


IPhone Version laden


MP3 to Ringtone !!!!!

In iTunes Song auswählen

Rechtsklick auf das Lied und auf Informationen > Optionen > Bei Starten bei: und Stoppen bei: die Zeiten eingeben
(max. 30 Sek!)

Wieder Rechtsklick und -Auswahl in AAC konvertieren-

Den konvertierten Song auf den Desktop ziehen

Die Dateiendung von .m4a auf .m4r ändern

Die .m4r-Datei wieder per Drag&Drop;in iTunes reinziehen. (auf Klingeltöne)

Anschliessend den Klingelton mit iTunes aufs iPhone syncen und den Klingelton im iPhone unter Einstellungen – Töne – Klingeltöne auswählen!

Plemo LA Summergames1 mp3 by plemo

BRANDENBURG STAMPFT

Ich bin froh das die Rockerei an den neuen Stücken voran geht. 2 Dinger sind im vorletzten Baustadium. Noch ohne Gebrüll und so.
„There’s a Limit“ (Arbeitstitel) und „Brandenburg Stampft“. Wie Brandenburg Stampfen wird kann man bisken in diesem Schnibbet hören.
Plemo Brandenburg-stampft snippet by plemo

Und nicht vergessen:
Samstag in Aurich ABI-Dings mit Ira, Rampue, Das Audiolith und Plemo !!!!

Wilwarin Festiavl – Audiolth Pferdemarkt

pferdemarkt_wilwarin

Audiolith Pferdemarkt: Weit draußen auf dem flachen Lande, dort wo das wunderbare Wilwarin Hof hält, haben Märkte eine lange Tradition! Neben den Wochenmärkten, Krämermärkten und Jahrmärkten gibt es auch den guten, alten Pferdemarkt. Inzwischen ist er leider fast in Vergessenheit geraten – eine traurige Sache – wenn man bedenkt wie heiter und ausgelassen es doch bekanntermaßen auf einem PFERDEMARKT zugeht. Deswegen lassen wir die ähm gute alte Zeit wieder aufleben! Es soll gesprungen werden und getanzt! Den PFERDEMARKT ist nur einmal im Jahr! Der alte Pferdehändler von Audiolith hat seine talentiertesten Rößchen geschniegelt und gestriegelt! Los geht’s Freitag Abend mit dem ersten siamesischen Pony: Bratze. So was hat man noch nicht gesehen! Wenn das durch ist, treibt Lars Lewerenz die Menge persönlich zum nächsten Spektakel: Egotronic – eine Band halb Mensch halb Pferd wird auf die Bühne gehoben und es darf über eine Stunde gestaunt werden wozu eine solche Bestie fähig ist! Dann ist es noch nicht vorbei! Dann kommen wir erst zum gemüttlichen Teil des Abends! Zwei junge, blonde Burschen direkt vom Heuboden tretten die Elektrosau durchs Dorf! An der Hauptbühne bitten zum Dance: Plemo & Rampue Noch bevor alle müde werden, kommt er wieder: der Pferdehändler Lars Lewerenz! Mitten in der Nacht bittet der tüchtigste Geschäftsmann Hamburgs auch bekannt als der Würger von der Schanze zu einer Versteigerung ohne Gnade! Und wenn ihr denkt, es ist vorbei! Ist es das noch lange nicht: Torsun – dann hoffentlich von seinem Pferdekörper getrennt, wird bis zur Andacht am kommenden Morgen euch die Beats um die Ohren hauen wie brennende Schweine! Die Anlage wird hart geritten! Fühlen Sie sich eingeladen werter Herr, werte Dame! Wir machen bis die Kandare platzt!